Logistik

HomeFrische für Frankfurt – Logistik

Die etwas andere
Late-Night-Show. 

„Damit Sie frisch in den Tag kommen, machen wir nachts kein Auge zu.“ 

Während andere ihren den Feierabend genießen, starten wir in die heiße Phase und das Vorprogramm für den nächsten Tag beginnt. Zwar mögen Nachtschichten für den ein oder anderen zwar furchtbar klingen, doch für uns sind sie „fruchtbar“.  Es sind die Nächte, in denen ein voll beladener LKW nach dem anderen auf das Gelände rollt und seine frischen Waren an den Rampen ablädt. Kistenweise stapeln sich hier die Köstlichkeiten und verströmen Aromen aus der ganzen Welt. Mit der Farbenpracht der hochwertigen Ware ist selbst die Dunkelheit schnell vergessen.  

Und während dieser Late-Night-Show auf den Rampen des Frischezentrums kümmert sich unser Team währenddessen um Hunderte von Bestellungen, die am frühen Morgen ausgeliefert werden müssen. Restaurants geben noch bis spät in die Nacht Bestellungen durch, mit deren Produktauswahl sie ihre Gäste am nächsten Tag verwöhnen möchten. Zusätzlich öffnen wir ab Mitternacht  unseren Direktverkauf, wo viele unserer Kunden bis in die Morgenstunden hinein ihre Ware selbst abholen. Inzwischen sind auch unsere Auslieferungsfahrer bereits unterwegs, um den Kunden direkt mit hochwertigen Produkten aus aller Welt zu liefern. Dann ist unsere nächtliche Show vorbei und ein frischer Tag beginnt.  

Und läuft und läuft und läuft:
Von Dingen, die lange währen… 

Schnell denkt man an den VW Käfer, wenn man von Fahrzeugen spricht, die endlos zu laufen scheinen. Doch geht es hier nicht um Autos, sondern um ME Eidechsen, welche im Frankfurter Frischezentrum unentwegt durch die Hallen surren. ME ist die inzwischen weniger bekannte Abkürzung für Maschinenfabrik Esslingen, die längst untergegangen ist, deren bewährte Elektrokarren aber unermüdlich ihre Dienste leisten. Den Spitznamen Eidechse verdanken diese urtümlichen Gefährte ihrer Eigenschaft, so flink und wendig über den Boden zu gleiten, wie dies für Kriechtiere typisch ist.

Unsere Modelle stammen teilweise noch aus den fünfziger Jahren und waren bereits im früheren Frankfurter Großmarkt tagtäglich in Betrieb. Während von außen betrachtet die Zeit ihre Abnutzungsspuren an den Eidechsen hinterlassen hat, ist ihre Leistungsfähigkeit noch immer ungetrübt.  Und so lassen sich zwei Tonnen Fracht spielend leicht mit den Karren bewegen, sodass sie den Alltag im trubeligen Frischezentrum erleichtern. Dabei werden sie zu wartungs- und umweltfreundlichen Helfern, die auch in einer sich stetig wandelnden Welt ihren Zweck erfüllen.  

…und Zukunftsperspektiven. 

Ein Einblick in unsere Logistik verrät: Wir sind stetig dabei, uns und die Prozesse weiterzuentwickeln. Dazu gehörte 2016 auch die Erweiterung der Logistikfläche. Durch regelmäßige Investitionen schaffen wir damit Zukunftsperspektiven, mit denen wir unser Versprechen um Frische und Qualität stets erhalten und optimieren.